05/2011: HOW TO MAKE A BOOK WITH STEIDL gewinnt beim Deutschen Dokumentarfilmpreis

den Preis des Hauses des Dokumentarfilms. Mitglieder der diesjährigen Jury waren:

Christoph Hauser (Arte-Programmdirektor),Andres Veiel (Filmautor), Claas Danielsen (Direktor Internationales Leipziger Filmfestival), Simone Baumann (Produzentin), Tilmann P. Gangloff (Film-Kritiker), Volker Heise (Produzent & Regisseur) und Alexander Riedel(Filmautor). „How to make a book with Steidl“ von Gereon Wetzel und Jörg Adolph über den Verleger Gerhard Steidl lobte die Jury als „einen sehr modernen Film über Kunst und Globalisierung, der durch seine Montage und ganz eigene Materialität besticht.“

Auf dem Foto sieht man, von hinten beleuchtet, einen von zwei Steidl-Regisseuren, Gereon Wetzel, neben Wim Wenders und Philip Scheffner.