06/2010:

epd medien über DIE OBERAMMERGAUER LEIDENSCHAFT: "Es ist schön zu sehen, wie sich der Autor diesem umstrittenen Sujet ohne Häme und Ironie nähert, den Menschen und den Machern zugewandt und damit auch die Klischees umgehend, die an den Oberammergauer Passionsspielen haften.

Die dokumentarischen Materialien setzt er so geschickt auch als Informationsträger ein, dass er ohne jeden Kommentar auskommen kann – eine Seltenheit im kurzen 45-Minuten-Format."